Gesellschaft für Haltungs- und Bewegungsforschung e.V.

7. Münchner Symposium für Haltungs- und Bewegungssteuerung Der Mensch im Netzwerk der Medizin

Der menschliche Körper ist ein Meisterwerk aus unzähligen Verknüpfungen der verschiedenen Gewebssysteme. Ein geniales Netzwerk aus Nerven, Gefäßen, Knochen, Muskeln und Organen, das mit der Psyche eine funktionelle, höchst individuelle Einheit bildet. Mit zunehmenden technischen Möglichkeiten entdecken wir täglich weitere Details, wie wir funktionieren und entwickeln hochkomplexe Gerätschaften zur Diagnostik und Therapie.

Aber ist dadurch die Medizin besser geworden?
Immer weitere Spezialisierungen und Normierung von Daten und Therapien verlieren das Individuum aus den Augen. Auf der Strecke bleibt der Mensch hinter den Daten, der individuelle Patient, weil es an der Intra- und Interdisziplinären Kommunikation zwischen den verschiedenen Disziplinen fehlt. Es fehlt der Fokus „Patient“ insbesondere im Bereich der Bewegungsmedizin.

Netzwerke entstehen durch Verknüpfungen
Das 7. Münchner Symposium für Haltungs- und Bewegungssteuerung möchte dafür das Forum bieten, Praktiker und Wissenschaftler aus verschiedenen Fachbereichen zusammenzubringen, um sich über neue Erkenntnisse auszutauschen und gleichzeitig „neue Knoten“ im Netzwerk der Fachbereiche zu knüpfen. Fortbildungspunkte werden bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt.

Wissenschaftliche Leitung:
Dr. med. Gregor Pfaff, München
Orthopäde, Präsident GHBF

Moderation:
Prof. Dr. Erich Wühr, Bad Kötztingen
Professor für Gesundheitsförderung und Prävention,
Zahnarzt, Kieferorthopäde, Osteopath

Fortbildungspunkte werden bei der BLÄK beantragt!

Unter den hochdotierten Experten, die bereits zugesagt haben, sind:

PD Dr. Klaus Baum, Köln
Physiologe und Sportwissenschaftler

PD Dr. Norman Best, Jena
FA Physikalische und Rehabilitative Medizin, Leiter Institut für Physiotherapie

Prof. Dr. Stephan Degle, Jena
Professor für Ophthalmologische Optik und Optometrie

Dr. Wolfgang Gündel, Erfurt
Sportwissenschaftler und Pädagoge

Dr. Sabine Kubesch, Heidelberg
Sport- und Neurowissenschaftlerin

PD Dr. med. Wolfgang Laube, München
Vizepräsident GHBF, FA für Sportmedizin, Physikalische und Rehabilitative Medizin

Dr. med. Kurt Mosetter, Konstanz
Allgemeinmediziner, Begründer der Myoreflextherapie, Sportmediziner

Prof. Dr. Dr. Christian Schubert, A-Innsbruck
Ärztlicher Psychotherapeut, Psychoneuroimmunologe

Prof. Dr. Stephan Sesselmann, Weiden
FA für Orthopädie und Unfallchirurgie, Orthopädietechniker

Prof. Dr. Walter Strobl, A-Krems
Kinder- und Neuroorthopäde

Get Together (Freitag, den 25.11.2022):
Gartenrestaurant in der Reitschule
Königinstr. 34
80802 München
Anfahrt

Symposium (Samstag, den 26.11. 2022):
Hanns-Seidel-Stiftung
Lazarettastr. 33
80636 München
Anfahrt

Hotel-Tipps für das GHBF-Symposium 2022

Kooperations-Hotel zentral gelegen direkt am Hauptbahnhof,
Entfernung zum Get together 4,1 km (15 Min. Auto) und 2,5 km zur Hanns-Seidel-Stiftung (8 Min. Mit dem Auto):
Eden Hotel Wolff
Arnulfstr. 4
80335 München
Tel. 089 55 11 50
www.eden-hotel-wolff.de

Sie können direkt über die Website buchen oder nutzen Sie gerne das Zimmerkontingent der GHBF.
Unter dem Stichwort „GHBF 25.11.“ via Bitte aktivieren Sie JavaScript, um versteckte Inhalte sichtbar zu machen..

In der Nähe der Café Reitschule (Get together):
Entfernung zum Café Reitschule 600 Meter:
Hotel Nikolai
Nikolaistraße 9
80802 München
Tel. 089 33066723
www.das-nikolai-hotel.hoteles-munich.com

Entfernung zum Café Reitschule 1,6 km (mit dem Auto 6 Min.):
Hotel Flemings München Schwabing
Leopoldstraße 130-132
80804 München
Tel: 089 2060900
https://www.flemings-hotels.de/hotel-muenchen-schwabing

Entfernung zum Café Reitschule 1,6km (mit dem Auto 5 Min.):
Schwabinger Wahrheit
Hohenzollernstraße 5
80801 München
Tel: 089 383810
www.schwabinger-wahrheit.de

In der Nähe der Hanns-Seidel-Stiftung (Symposium):

Entfernung zur Hanns-Seidel-Stiftung 2 km (5 Min. mit dem Auto):
Motel One Olympia Gate
Petra-Kelly-Straße 4
80797 München
Tel. 089 12188930
www.motel-one.com

Entfernung zur Hanns-Seidel-Stiftung 2 km (5 Min. mit dem Auto):
Mercure München am Olympiapark
Leonrodstr. 79
80636 München
Tel. 089 126860
www.mercure-hotel-muenchen-am-olympiapark-munich.at-hotels.com

Entfernung zur Hanns-Seidel-Stiftung 1,3 km (3 Min. mit dem Auto):
Leonardo Hotel Olympiapark
Dachauer Str. 199
80637 München
Tel. 089 1592570
www.leonardo-hotels.de

Informationen zu Inhalten und Teilnehmern des 7. Münchner Symposium für Haltungs- und Bewegungssteuerung als PDF Download: Vorläufiges Programm GHBF-Symposium 26.11.2022

Anmeldung zum 7. Münchner Symposium für Haltungs- und Bewegungssteuerung in München.

Enthaltene Leistungen:
Teilnahme am Get-Together * und am wissenschaftlichen Programm sowie Tagesverpflegung an beiden Tagen.
* Zusatzkosten für Begleitperson beim Get-Together: 79€

  • 1 Bitte füllen Sie den Mitgliedsantrag aus. Ihre Mitgliedschaft beginnt, sobald wir Ihren Antrag erhalten haben und die Zahlung abgeschlossen ist.



Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich, Ausschließlichkeit, Individualvereinbarung
1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen uns (Gesellschaft für Haltungs- und Bewegungsforschung e.V. Hesseloherstr. 3, 80802 München, nachstehend auch: „GHBF“) als Veranstalter und dem Teilnehmer gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Teilnahmebedingungen (ATB). Diese ATB gelten nur, wenn der Teilnehmer Unternehmer (§ 14 BGB), eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

1.2. Mit Auftragserteilung erkennt der Teilnehmer unsere Allgemeinen Teilnahmebedingungen an. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, als wir ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt haben.

1.3. Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit dem Teilnehmer (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen ATB. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist, vorbehaltlich des Gegenbeweises, ein schriftlicher Vertrag bzw. unsere Bestätigung, schriftlich oder in Textform, maßgebend.

1.4. Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen des Teilnehmers in Bezug auf den Vertrag (z.B. Fristsetzung, Mängelanzeige, Rücktritt etc.), sind schriftlich oder in Textform (z.B. Brief, E-Mail, Telefax) abzugeben. Gesetzliche Formvorschriften und weitere Nachweise insbesondere bei Zweifeln über die Legitimation des Erklärenden bleiben unberührt.

1.5. Hinweise auf die Geltung gesetzlicher Vorschriften haben nur klarstellende Bedeutung. Auch ohne eine derartige Klarstellung gelten daher die gesetzlichen Vorschriften, soweit sie in diesen ATB nicht unmittelbar abgeändert oder ausdrücklich ausgeschlossen werden.

2. Anmeldung und Bestätigung (Vertragsschluss)
2.1 Abgegebene Anmeldungen stellen ein verbindliches Angebot zur Teilnahme an der Veranstaltung dar. Anmeldungen müssen den Namen der Begleitperson für das Rahmenprogramm (Get-Together) enthalten.

2.2. Die Entscheidung für die Teilnahme behält sich die GHBF anhand objektiver Kriterien, wie z.B. verfügbare Teilnehmerplätze, Menge der Anfragen, behördlich zugelassene Teilnehmerzahl etc. vor.

2.3 Der Vertragsschluss kommt mit Erstellung einer Buchungsbestätigung in Textform, verbunden mit der Rechnung durch die GHBF zustande. Diese gilt gleichzeitig als Rechnung für die Vorlage beim Finanzamt.

3. Leistungsumfang
3.1. Die Veranstaltungsgebühr beinhaltet den Besuch des wissenschaftlichen Programms am 26.11.2022, sämtliche Veranstaltungsunterlagen wie Programmflyer, Namensschild und Teilnahmebestätigung, welche am Veranstaltungsort ausgereicht werden. Inkludiert ist weiterhin die Verpflegung während der Tagung, sowie die Teilnahme am Get-Together des Symposiums am 25.11.2022 inkl. Speisen und Getränke.

3.2. Die GHBF bestimmt den Inhalt, Ablauf und das Programm der Veranstaltung. Sie wählt die jeweiligen Dozenten aus. Es besteht kein Anspruch auf bestimmte Referenten oder die Durchführung bestimmter Veranstaltungspunkte, wenn eine Änderung oder Abweichung unter Berücksichtigung der Interessen der Teilnehmer zumutbar ist. Zumutbar ist eine Änderung insbesondere dann, wenn anstelle eines bei Buchung benannten Referierenden ein anderer Dozent mit vergleichbarer Qualifikation über die vorgesehenen Themen vortragen kann.

3.3 Die GHBF behält sich das Recht vor, auch nach Bestätigung der Buchung kurzfristig, den Veranstaltungsablauf gegenüber den Angaben im Programmheft, im Anmeldeformular oder im Internet zu ändern, einzelne Vorträge sowie Programmpunkte der Veranstaltung zu ersetzen oder entfallen zu lassen, sofern Umstände dies notwendig machen.
Änderungen und Abweichungen sind insbesondere dann notwendig, wenn die Durchführung einzelner Veranstaltungsprogrammpunkte behördlich untersagt wird oder einzelne Referenten an der Teilnahme verhindert sind.
Eine notwendige Änderung im Sinne des vorgenannten Absatzes ist nicht von der GHBF zu vertreten und begründet kein Recht für den Anmeldenden auf Teil-/ Rückerstattung der Kongressgebühren oder zum Ersatz sonstiger Aufwendungen.

4. Abrechnung und Fälligkeit der Gebühren
4.1. Die Gebühren der gesamten Veranstaltung iSd. Ziff. 3.1. werden inklusive der anfallenden Mehrwertsteuer erhoben.

4.2.Die Anmeldegebühren sind sofort fällig. Die Bezahlung erfolgt via Überweisung oder PayPal. Erfolgt die Bezahlung über PayPal gelten zusätzlich die nachfolgend unter folgendem Link (https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full?locale.x=de_DE ) abrufbaren AGB der PayPal.

4.3. Es können nur Zahlungseingänge berücksichtigt werden, die den Namen des Teilnehmers enthalten.

5.Stornierung
5.1. Stornierungen bedürfen der Textform.

5.2. Sie sind ausschließlich bis zum 28.10.2022 unter Berechnung einer Entschädigungsgebühr von 25 EUR möglich.

5.3.Nach diesem Datum und/oder bei Nicht-Erscheinen zur Veranstaltung ist die volle Gebühr entsprechend der Buchungsbestätigung zu entrichten.

5.4. Buchungen vor Ort können nur nach Verfügbarkeit und mit einem Aufschlag von 15 EUR vorgenommen werden.

6. Veranstaltungsabsage, Rückerstattung
6.1.Für den Fall, dass die GHBF das Symposium aus Gründen absagt, die sie zu vertreten hat, verpflichtet sie sich zur Rückerstattung der Anmeldegebühr. Eine Änderung im Sinne der Ziff. 3.3 dieser AGB bedeutet keinen Anspruch auf Schadenersatz oder eine verringerte Teilnahmegebühr.

6.2. Die GHBF ist berechtigt, Veranstaltungen aus von ihr nicht zu vertretenden Gründen auch ganz abzusagen, wenn der mit ihr verfolgte Zweck nicht erreicht werden kann oder Hinderungsgründe entgegenstehen. Der Zweck der Veranstaltung, einem breiten Fachpublikum medizinische Informationen zu vermitteln, wird insbesondere dann nicht erreicht, wenn für eine Veranstaltung nur eine geringe Anzahl von Anmeldungen vorliegt. Das ist in der Regel der Fall bei 100 oder weniger Anmeldungen für eine Veranstaltung. Der Veranstalter wird dann nach billigem Ermessen eine Entscheidung über die Absage treffen.

6.3. Gleiches gilt, wenn die Anzahl der Anmeldungen nicht ausreicht, um die Kosten zu decken.

6.4. Ein Hinderungsgrund, der zur Absage berechtigt, ist die Erkrankung eines Referenten oder die vom Veranstalter nicht zu vertretende Absage eines Referenten. Der Veranstalter wird sich in diesen Fällen zunächst bemühen einen gleichwertigen Ersatzreferenten zu gewinnen.

6.5. Der Veranstalter wird die Absage frühzeitig vor Veranstaltungsbeginn bekannt geben. Mit der Absage entfällt die Zahlungsverpflichtung. Bereits gezahlte Teilnahmeentgelte werden erstattet. Weitergehende Ansprüche sind vorbehaltlich ausgeschlossen.

7. Maßnahmen zur Eindämmung des SARS-Cov-19-Virus
7.1. Die GHBF verpflichtet sich zur Einhaltung der seitens der Behörden vor Ort angeordneten Maßnahmen im Zusammenhang mit dem SARS-Cov19-Virus. Gleiches gilt für Sie als Teilnehmer des Symposiums.

7.2. Teilnehmen dürfen Sie nur, als:
a. vollständig Geimpfte, wobei die Zweitimpfung mind. 14 Tage zurückliegen muss. Dies ist durch entsprechende Vorlage nachzuweisen.
b. Genesene, wenn die Infektion innerhalb der letzten 6 Monate erfolgte. Erforderlich ist die Vorlage eines positiven PCR-Tests mit Datum und Vorlage eines negativen Tests nach Beendigung der Quarantäne.
c. nicht geimpfte Person mit einem tagesaktuellen negativen Test (PCR-Test, Schnelltest oder einen vom Robert-Koch-Institut als gleichwertig anerkannten Test).
Die jeweiligen Nachweise sind vor Beginn des Symposiums vorzulegen.

7.3. Die GHBF haftet nicht für Körper- und Gesundheitsschäden im Zusammenhang mit einer während des Veranstaltungszeitraums auftretenden Infektion mit dem SARS-Cov19-Virus; dies gilt nicht soweit die Körper- und Gesundheitsschäden auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Verletzung von Sorgfalts- oder Verkehrssicherungspflichten oder auf sonstige Pflichtverletzungen durch MedReflexx oder eines ihrer Erfüllungsgehilfen zurückzuführen ist.

8. Höhere Gewalt, Haftungsausschluss
8.1. In Fällen höherer Gewalt ist die hiervon betroffene Vertragspartei für die Dauer und im Umfang der Auswirkung von der Verpflichtung zur Durchführung des Symposiums befreit.

8.2. Höhere Gewalt im Sinne des vorgenannten Absatzes liegt insbesondere vor bei Seuchen (einschließlich Epidemien und Pandemien), soweit ein Gefahrenniveau von mindestens „mäßig“ durch das Robert – Koch – Institut festgelegt ist, Brandschäden, Überschwemmungen, Streiks, rechtmäßigen Aussperrungen oder ein sonstiges, von außen kommendes Ereignis, das keinen betrieblichen Zusammenhang ausweist und durch die äußerste, vernünftigerweise zu erwartende Sorgfalt nicht abzuwenden ist.

8.3. Liegt ein solcher Fall vor, werden Teilnehmende unverzüglich informiert. Schadensersatzansprüche der Teilnehmenden sind im Falle höherer Gewalt ausgeschlossen, es sei denn, die GHBF hat Sie nicht unverzüglich informiert.

9. Haftungsbeschränkung:
9.1. Soweit sich aus diesen Bedingungen einschließlich der nachfolgenden Bestimmungen nichts anderes ergibt, haftet die GHBF bei einer Verletzung von vertraglichen und außervertraglichen Pflichten nach den gesetzlichen Vorschriften.

9.2. Auf Schadensersatz haftet die GHBF – gleich aus welchem Rechtsgrund – im Rahmen der Verschuldenshaftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet sie vorbehaltlich eines milderen Haftungsmaßstabs nach gesetzlichen Vorschriften (z.B. für Sorgfalt in eigenen Angelegenheiten) nur
für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
für Schäden aus der nicht unerheblichen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf); in diesem Fall ist die Haftung von der GHBF jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

9.3. Die sich aus dem vorangegangenen Absatz ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten auch bei Pflichtverletzungen durch bzw. zugunsten von Personen, deren Verschulden der GHBF nach gesetzlichen Vorschriften zu vertreten hat. Sie gelten nicht, soweit sie einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Leistung übernommen hat und für Ansprüche des Teilnehmers gegenüber GHBF nach dem Produkthaftungsgesetz.

9.4. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Voraussetzungen und Rechtsfolgen.

9.5. Datenschutzrechtliche Anspruchsgrundlagen werden von dieser Haftungsregelung nicht erfasst.

9.6. Die GHBF haftet nicht für Schäden auf dem Wege zu und von der Veranstaltungsstätte.

9.7. Die GHBF übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität für die im Rahmen des Symposiums bereitgestellten Informationen, sofern die GHBF nicht nachweislich Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.

10. Anzuwendendes Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand:
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des einheitlichen internationalen Kaufrechts (CISG-Abkommen). Soweit gesetzlich zulässig ist München Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Ansprüche.

11. Datennutzung und –speicherung:
Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich gemäß den gesetzlichen Vorgaben für Datenschutz zur Vertragserfüllung und/oder für die Zusendung von Veranstaltungseinladungen durch die GHBF genutzt. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte erfolgt nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung. Sie erhalten jederzeit ohne Angabe von Gründen kostenfrei Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und können diese jederzeit sperren, berichtigen oder löschen lassen. Auch können Sie jederzeit die uns erteilte Einwilligung zur Datennutzung ohne Angabe von Gründen widerrufen.

12. Rechteinhaberschaft
Es besteht kein Rechtsanspruch der Teilnehmer auf die Ausgabe oder Übersendung von Arbeitsunterlagen und Präsentationen. Stellen die GHBF oder die Dozenten Arbeitsmaterialien zur Verfügung, bleibt der Urheberechtsschutz des Verfassers unberührt. Die Materialien dürfen von den Teilnehmern nur für eigene Zwecke verwendet werden. Jede Vervielfältigungs- oder Verbreitungshandlung, sowie öffentliches Zugänglichmachen ist ohne ausdrückliche, vorherige und schriftliche Zustimmung von der GHBF und den jeweiligen Rechteinhabern untersagt.

Mit Klick auf den Button erhalten Sie eine Übersicht Ihrer Daten und Zahlungsinformationen. Zudem erhalten Sie eine E-Mail mit der Anmeldebestätigung.

Körperhaltung, Motorik und Gleichgewicht stehen in engem Zusammenhang mit dem Sehen. Deshalb ist in der Diagnostik und Behandlung von Defiziten und Beschwerden auch eine Zusammenarbeit verschiedener Fachdisziplinen unabdingbar.

Prof. Dr. Stephan Degle, Jena
Aktuelles:

Impressum

GHBF e.V.
Hesseloherstraße 3
80802 München

Kontakt
Telefon: 089.33 03 70 53
Telefax: 089.33 03 71 31

E-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um versteckte Inhalte sichtbar zu machen.
Web: www.ghbf.de

Name:
Gesellschaft für Haltungs- und Bewegungsforschung e.V.

Sitz:
München

Vereinsregister:
Amtsgericht München, VR 201397

Die Gesellschaft für Haltungs- und Bewegungsforschung e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Dies ist wegen Förderung wissenschaftlicher Zwecke, öffentlicher Gesundheitspflege, Berufsbildung (§ 52 Abs. 2 Nr.(n) 1, 3, 7 AO) durch vorläufige Bescheinigung des Finanzamts München für Körperschaften, Steuernummer 143/216/10642 vom 6. Februar 2008 ab 08.12.2007 als steuerbegünstigten Zwecken dienend anerkannt.

Konzept, Design, Umsetzung
yu design GmbH